Familie leben
Familie leben
Eltern-Kind-Angebote
Eltern-Kind-Angebote
Kinder und Jugendliche
Kinder und Jugendliche
Leben gestalten
Leben gestalten
Gesundheit HANDwerk Ernährung
Gesundheit, HANDwerk, Ernährung
Fortbildungen
Fortbildungen
HdF Plus
HdF PLUS
Programm / Programm / Leben gestalten / Leben für Fortgeschrittene - Angebote für Menschen ab 60 Jahren
Programm / Programm / Leben gestalten / Leben für Fortgeschrittene - Angebote für Menschen ab 60 Jahren
Seite 1 von 4

Theodor Fontane "Frau Jenny Treibel"

Bevor das Fontane-Jahr zu Ende geht, stürzen wir uns nochmals in Fontanes Gesellschaft um Frau Jenny Treibel.
Jenny Treibel kommt aus einfachen Verhältnissen, aber durch Heirat ist sie finanziell nach oben in die "bessere" Gesellschaft gelangt und pflegt jetzt anderen Gesellschaftsschichten gegenüber einen gewaltigen Dünkel.
Wir Heutigen meinen streckenweise in einer Satire gelandet zu sein. Aber Fontane bringt alles wieder ins Lot.

Plätze frei Literatur am Nachmittag: Alle Jahre wieder Für Frauen und Männer (19H-13003)

Di. 10.12.2019 15:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Ingeborg Wax

Nikolai Leskow "Weihnachtsgeschichten"

Passend zur Weihnachtszeit reden wir über Nikolai Leskows Weihnachtsgeschichten, die uns aber keine heile Welt vorgaukeln, sondern uns packen sollen.
Leskow richtet Folgendes an sein Publikum: "Mag es sich durch meine Erzählungen an der Kehle gepackt fühlen, wenn es sie nur liest."

Wie funktioniert das? ... werden Sie sich fragen. Dieser Abend gibt einen Einblick in genau diesen wirkungsvollen Prozess von Byron Katie. "The Work" bietet durch das aktive Praktizieren die Möglichkeit zu mehr innerer Ruhe, Klarheit aber auch Lebendigkeit zu gelangen. Gedanken, die uns Stress verursachen, können wir mit 4 Fragen hinterfragen und ziehen lassen. Diese Reise ist spannend und erkenntnisreich. Sie führt uns zu neuen Lösungen und neuen Blickwinkeln auf unser Leben. Stress und unangenehme Gefühle nehmen ab.
Mitbringen brauchen Sie nur Offenheit und Neugierde. Wie sagt Byron Katie so schön: "Willst du Recht haben oder frei sein?" Gemeinsam werden wir an diesem Abend anhand eines Beispiels "The Work" praktizieren und so lernen Sie die Methode näher kennen.

Erleben Sie öfters Stress, mit sich oder mit anderen Menschen? Fühlen Sie sich vielleicht ohnmächtig, sind genervt, traurig oder enttäuscht? Empfinden Sie Unwohlsein? Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Gedanken Sie stressen? Das könnte daran liegen, dass Sie Ihren Gedanken glauben. "The Work" geht von der "order of creation" aus: Erst der Gedanke, dann das Gefühl und danach die Handlung. Wenn wir die Wurzel packen, den Gedanken, dann können wir auch das Gefühl sowie die Handlung positiv verändern und die Lebensfreude kehrt zurück.
Wie funktioniert The Work? Wir überprüfen mit 4 Fragen unsere stressvollen Gedanken, werfen einen neuen Blick auf sie und gelangen zu einer für uns stimmigen Sichtweise. So können wir Stück für Stück Stress hinter uns lassen. Dadurch erleben wir Kraft, Friede im Herzen, Leichtigkeit und können unsere Handlungsfähigkeit zurückgewinnen.
Erfahren Sie an diesem Tag schrittweise, wie The Work praktiziert wird, so dass Sie den Prozess an Ihren persönlichen Themen anwenden können.
Das Seminar ist mit einem Tag anrechenbar für die Coach Ausbildung oder Weiterbildung des vtw (Verband für The Work of Byron Katie).
The Work ist keine Therapie. Diese darf nur von Ärzten oder Heilpraktikern durchgeführt werden. Jede/r Teilnehmende ist für ihre/seine Gesundheit selbst verantwortlich.

Plätze frei Entscheidungen treffen - Wie kann dies gut gelingen? für Frauen und Männer (19H-13007)

Di. 15.10.2019 19:30 - 21:30 Uhr
Dozentin: Friederike Korölus

Das ganze Leben über treffen wir Entscheidungen - bewusst und unbewusst, in jedem Alter. Und in der modernen Multioptionsgesellschaft haben wir täglich viele Gelegenheiten, uns zu entscheiden.

Bewusst getroffene Entscheidungen geben das Gefühl, die Dinge in der Hand zu haben oder es wenigsten versucht zu haben. Da wir als Menschen Sicherheit mögen, ist das ein gutes Gefühl.

- Wie aber treffen wir Entscheidungen?
- Was beeinflusst unsere Entscheidungen?
- Und: Wie wird es leichter, gute Entscheidungen zu treffen?

Gemeinsam gehen wir diesen Fragen nach und lernen ein Modell kennen, das als Entscheidungshilfe wertvoll sein kann. Sie haben Gelegenheit, eigene Beispiele einzubringen. Freuen Sie sich auf einen interessanten Abend!

In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Böblingen, Melitta Thies

Wenn wir mal eine gedanklichen Streifzug durch unseren Bekanntenkreis machen: Ist es heutzutage nicht fast schon Mode geworden, mit dem Job unzufrieden zu sein? Aber wären wir nicht gerne zufrieden, wenn wir dort fast den ganzen Tag verbringen? Würden wir nicht gerne abends erfüllt nach Hause kommen?
Dabei gibt es durchaus die Möglichkeit, sein Berufs-Glück selbst in die Hand zu nehmen. An diesem Abend schauen wir uns mögliche Schalthebel an, die uns zu mehr Freude und Erfüllung im Job führen können. Dabei ist eine wichtige Voraussetzung, dass wir uns selbst gut kennen und einschätzen können. Das ist nicht ganz einfach und deshalb einer der Aspekte des Vortrages. Schaffen wir dies, so lassen sich berufliche Entscheidungen gut treffen. Gerne dürfen Sie an diesem Abend Ihre eigenen Erfahrungen mit einbringen.

In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Böblingen, Melitta Thies

Plätze frei Angst lass nach! (19H-1302PR)

Di. 14.01.2020 19:30 - 21:30 Uhr
Dozentin: Ulrike Palmer

Jede/r von uns kennst das lähmende Gefühl der Angst, das sich ins Unendliche steigern kann. Angst an sich gehört zum Leben einfach dazu; nur manchmal kann sie einen gefühlt zu großen Raum einnehmen. An diesem Abend beleuchten wir zuerst kurz verschiedene Ängste und ihre wichtige Funktion. Der Schwerpunkt liegt darin, Ängste zu erkennen, ihre Botschaft zu verstehen, sie zu entmachten und Strategien kennenzulernen, wie Ängste auf ein für uns stimmiges Maß reduziert und/oder überwunden werden können - praktische Impulse für den Alltag inbegriffen.

"Aufgeben" hat kein gutes Image. Aber ist es immer richtig um jeden Preis "dranzubleiben"?
Wie oft stehen wir im Leben vor dieser Frage?! Immer wieder. Manchmal sind es kleine Entscheidungen, manchmal aber auch große, wie z.B. soll ich den Job wechseln? Oder: Soll ich eine Freundschaft aufgeben?
In diesem Vortrag schauen wir uns an, welche Aspekte bei dieser Fragestellung eine Rolle spielen und wie wir zu einer für uns guten Entscheidung finden können. Dabei beleuchten wir folgende Themen, die wichtige Kriterien im Entscheidungsfindungsprozess sind:
- die Wahrnehmung von mir und der Situation
- welcher Typus bin ich eigentlich?
- was treibt mich an?
An diesem Abend werden dazu passende und unterstützende Coachingtools vorgestellt. Sie sollen dazu dienen, sie auch später selbst anwenden und umsetzen zu können. So haben Sie Ihr Handwerkzszeug immer parat.

Plätze frei Warum Großeltern wichtig sind (19H-1400PR)

Do. 10.10.2019 10:00 - 12:00 Uhr
Dozentin: Ulrike Palmer

Großeltern haben für ihre Enkel eine wichtige Bedeutung - vor allem als Ergänzung zum Kleinfamilienalltag. Was kann Junge/Mädchen nicht alles von Oma/Opa lernen ... Wie können Großeltern in gutem Kontakt bleiben, auch über größere Distanz hinweg? Was sollen Großeltern zu einem konstruktiven Miteinander bedenken und wie können sie für ihre Enkel zu wichtigen Menschen werden? Sie erhalten auch viele praktische Impulse für den Großelternalltag.

Plätze frei Weihnachtliche Karten oder "Kugel" in ORIMOTO®-Falttechnik (19H-52701)

Mo. 02.12.2019 18:30 - 20:30 Uhr
Dozentin: Susanne Jarsch

Zuerst falten wir alle einen schlichten Stern. Die Falttechnik dazu ist einfach zu erlernen. In Verbindung mit selbst gestalteten Karten ist er ein schöner Weihnachtsgruß für einen lieben Menschen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Mit einem schönen Band versehen, eignet er sich auch als Deko für den Weihnachtsbaum.
Wer mag, kann an Stelle einer Karte eine "Rautenkugel" falten. So nehmen Sie eine ganz besondere "Weihnachtskugel" mit nach Hause.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie eine Raute falten oder Weihnachtskarten gestalten möchten.



Seite 1 von 4