Familie leben
Familie leben
Eltern-Kind-Angebote
Eltern-Kind-Angebote
Kinder und Jugendliche
Kinder und Jugendliche
Leben gestalten
Leben gestalten
Gesundheit HANDwerk Ernährung
Gesundheit, HANDwerk, Ernährung
Fortbildungen
Fortbildungen
HdF Plus
HdF PLUS
Programm / Programm / Familie leben / Familien Start / Rückbildung

fast ausgebucht Rückbildungskurs mit und ohne Baby (19H-22001)

Mi. 18.09.2019 - Mi. 06.11.2019
Dozentin: Doris Fritz-Knapp

Gemeinsam wollen wir in diesem Kurs den Beckenboden wahrnehmen, kräftigen und in tägliche Bewegungsabläufe integrieren, Bauch- und Rückenmuskeln stärken und den Gleichgewichtssinn schulen. Wir wollen spüren, dass Bewegung Spaß macht und mit einer Entspannungseinheit enden.
Babys (keine Geschwisterkinder) für die es keine andere Betreuungsmöglichkeit gibt, dürfen mitgebracht werden und schauen uns zu.
Die Kursgebühr wird von Ihrer Krankenkasse erstattet, wenn die Rückbildungsgymnastik bis zum Ende des 9. Monats nach der Geburt abgeschlossen ist.
Bitte bringen Sie zum ersten Termin Ihre Versichertenkarte mit. Die Kosten für gesetzlich krankenversicherten Frauen werden direkt mit der Krankenkasse durch die Kursleiterin abgerechnet. Privatpatientinnen erhalten eine Rechnung.
Stunden, an denen Sie nicht teilnehmen, müssen Ihnen privat in Rechnung gestellt werden.
Eine schriftliche Vereinbarung erfolgt am ersten Kurstag.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Kursleiterin. Die Telefonnummer können Sie im Haus der Familie erfragen.

Bitte beachten Sie, dass der Kurs auch während der Schulferien stattfindet.

Anmeldung auf Warteliste Rückbildungskurs mit und ohne Baby (19H-22002)

Mi. 18.09.2019 - Mi. 06.11.2019
Dozentin: Doris Fritz-Knapp

Gemeinsam wollen wir in diesem Kurs den Beckenboden wahrnehmen, kräftigen und in tägliche Bewegungsabläufe integrieren, Bauch- und Rückenmuskeln stärken und den Gleichgewichtssinn schulen. Wir wollen spüren, dass Bewegung Spaß macht und mit einer Entspannungseinheit enden.
Babys (keine Geschwisterkinder) für die es keine andere Betreuungsmöglichkeit gibt, dürfen mitgebracht werden und schauen uns zu.
Die Kursgebühr wird von Ihrer Krankenkasse erstattet, wenn die Rückbildungsgymnastik bis zum Ende des 9. Monats nach der Geburt abgeschlossen ist.
Bitte bringen Sie zum ersten Termin Ihre Versichertenkarte mit. Die Kosten für gesetzlich krankenversicherten Frauen werden direkt mit der Krankenkasse durch die Kursleiterin abgerechnet. Privatpatientinnen erhalten eine Rechnung.
Stunden, an denen Sie nicht teilnehmen, müssen Ihnen privat in Rechnung gestellt werden.
Eine schriftliche Vereinbarung erfolgt am ersten Kurstag.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Kursleiterin. Die Telefonnummer können Sie im Haus der Familie erfragen.

Bitte beachten Sie, dass der Kurs auch während der Schulferien stattfindet.

Anmeldung möglich Rückbildungskurs mit und ohne Baby (19H-22003)

Mi. 13.11.2019 - Mi. 22.01.2020
Dozentin: Doris Fritz-Knapp

Gemeinsam wollen wir in diesem Kurs den Beckenboden wahrnehmen, kräftigen und in tägliche Bewegungsabläufe integrieren, Bauch- und Rückenmuskeln stärken und den Gleichgewichtssinn schulen. Wir wollen spüren, dass Bewegung Spaß macht und mit einer Entspannungseinheit enden.
Babys (keine Geschwisterkinder) für die es keine andere Betreuungsmöglichkeit gibt, dürfen mitgebracht werden und schauen uns zu.
Die Kursgebühr wird von Ihrer Krankenkasse erstattet, wenn die Rückbildungsgymnastik bis zum Ende des 9. Monats nach der Geburt abgeschlossen ist.
Bitte bringen Sie zum ersten Termin Ihre Versichertenkarte mit. Die Kosten für gesetzlich krankenversicherten Frauen werden direkt mit der Krankenkasse durch die Kursleiterin abgerechnet. Privatpatientinnen erhalten eine Rechnung.
Stunden, an denen Sie nicht teilnehmen, müssen Ihnen privat in Rechnung gestellt werden.
Eine schriftliche Vereinbarung erfolgt am ersten Kurstag.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Kursleiterin. Die Telefonnummer können Sie im Haus der Familie erfragen.

Bitte beachten Sie, dass der Kurs auch während der Schulferien stattfindet.

fast ausgebucht Rückbildungskurs mit und ohne Baby (19H-22004)

Mi. 13.11.2019 - Mi. 22.01.2020
Dozentin: Doris Fritz-Knapp

Gemeinsam wollen wir in diesem Kurs den Beckenboden wahrnehmen, kräftigen und in tägliche Bewegungsabläufe integrieren, Bauch- und Rückenmuskeln stärken und den Gleichgewichtssinn schulen. Wir wollen spüren, dass Bewegung Spaß macht und mit einer Entspannungseinheit enden.
Babys (keine Geschwisterkinder) für die es keine andere Betreuungsmöglichkeit gibt, dürfen mitgebracht werden und schauen uns zu.
Die Kursgebühr wird von Ihrer Krankenkasse erstattet, wenn die Rückbildungsgymnastik bis zum Ende des 9. Monats nach der Geburt abgeschlossen ist.
Bitte bringen Sie zum ersten Termin Ihre Versichertenkarte mit. Die Kosten für gesetzlich krankenversicherten Frauen werden direkt mit der Krankenkasse durch die Kursleiterin abgerechnet. Privatpatientinnen erhalten eine Rechnung.
Stunden, an denen Sie nicht teilnehmen, müssen Ihnen privat in Rechnung gestellt werden.
Eine schriftliche Vereinbarung erfolgt am ersten Kurstag.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Kursleiterin. Die Telefonnummer können Sie im Haus der Familie erfragen.

Bitte beachten Sie, dass der Kurs auch während der Schulferien stattfindet.

Aufbauend auf der Stabilität der Körpermitte (powerhouse)
wird mit "Pilates Postnatal" der Körper nach der
Geburt wieder gestärkt. Insbesondere die Beckenboden-
und Bauchmuskulatur, die eng mit der Muskulatur von Po,
Beinen und Wirbelsäule zusammenarbeiten, werden durch
sanfte Übungen angesprochen. Dadurch wird für den gesamten
Körper ein harmonisches Wohlbefinden wieder
hergestellt.
Wann mit diesem Kurs begonnen werden kann, ist
individuell verschieden. Diese Frage sollte bitte mit
einem behandelnden Arzt oder einer Hebamme abgeklärt werden.
Pilatesübungen leisten gute Dienste bei der Rückbildung des Beckenbodens
und der Bauchmuskulatur und können später gut im Alltag mit einbezogen werden.
Ein Baby kann zum Kurs mitgebracht werden, vorausgesetzt,
es kann noch nicht krabbeln. Eine Pause kann
selbstverständlich zum Stillen eingelegt werden, die
Babys werden nicht in die Übungen mit einbezogen.
Babys werden nicht in die Übungen mit einbezogen.

Aufbauend auf der Stabilität der Körpermitte (powerhouse)
wird mit "Pilates Postnatal" der Körper nach der
Geburt wieder gestärkt. Insbesondere die Beckenboden-
und Bauchmuskulatur, die eng mit der Muskulatur von Po,
Beinen und Wirbelsäule zusammenarbeiten, werden durch
sanfte Übungen angesprochen. Dadurch wird für den gesamten
Körper ein harmonisches Wohlbefinden wieder
hergestellt.
Wann mit diesem Kurs begonnen werden kann, ist
individuell verschieden. Diese Frage sollte bitte mit
einem behandelnden Arzt oder einer Hebamme abgeklärt werden.
Pilatesübungen leisten gute Dienste bei der Rückbildung des Beckenbodens
und der Bauchmuskulatur und können später gut im Alltag mit einbezogen werden.
Ein Baby kann zum Kurs mitgebracht werden, vorausgesetzt,
es kann noch nicht krabbeln. Eine Pause kann
selbstverständlich zum Stillen eingelegt werden, die
Babys werden nicht in die Übungen mit einbezogen.
Babys werden nicht in die Übungen mit einbezogen.

Plätze frei Workshop Rektusdiastase (Bauchmuskelspalte) (19H-22009)

Fr. 08.11.2019 - Fr. 13.12.2019
Dozentin: Sarah Schmieder

Haben Sie einen weichen, vorgewölbten Bauch, obwohl die Schwangerschaft schon etwas länger zurückliegt? Haben Sie ein instabiles Gefühl in der Köpermitte oder plagen Sie Beckenbodenprobleme oder Rückenschmerzen oder wurde sogar bereits eine Rektusdiastase festgestellt?! Dann ist dieser Workshop genau das Richtige, um wieder ein funktionelle Bauchmuskulatur zu bekommen.
- anfangs wird die Körpermitte-Muskulatur ausführlich getestet: Kurszeiten 1. Abend: 19:15 - 21:00
- Sie bekommen einen 6-wöchigen Therapieplan für zu Hause mit
- wir besprechen aktiv die Themen: Atmung, Beckenboden, Rumpfmuskulatur und Haltung
- wir führen gemeinsam die Übungen des Therapieplanes durch
- die individuellen Trainingserfolge werden nach Woche 1, 3 und 6 gemeinsam überprüft

Unser Beckenboden hat vielfältige Aufgabe und Fähigkeiten. Ein gut trainierter Beckenboden ist elastisch, kraftvoll und bildet die Basis für ein gutes, gesundes Körpergefühl. Er beeinflusst darüber hinaus unsere Körperhaltung, hilft bei Blasenschwäche und lässt auch Rücken-, Knie- und Fußprobleme verschwinden.
Ein Kurs für jedes Alter, ob jung oder schon etwas älter.
Es wird eine kleine Pause gemacht.

Unser Beckenboden hat vielfältige Aufgabe und Fähigkeiten. Ein gut trainierter Beckenboden ist elastisch, kraftvoll und bildet die Basis für ein gutes, gesundes Körpergefühl. Er beeinflusst darüber hinaus unsere Körperhaltung, hilft bei Blasenschwäche und lässt auch Rücken-, Knie- und Fußprobleme verschwinden.
Ein Kurs für jedes Alter, ob jung oder schon etwas älter.